Ausgabe Nº12

VÖ: 03/2021
In der zwölfte Ausgabe von LANDLUFT zeigen eindrucksvolle Bilder und Texte unter anderem, wie Blühstreifen an den Äckern neuen Lebensraum für Kleinlebewesen schaffen, wie ein Skulpturengarten an der Elbe zum Wechselspiel zwischen Natur und Kunst wird, warum immer mehr Frauen auf die Jagd gehen, wie der Denkmalschutz das kostbare Erbe unserer Vorfahren schützt und das der Golfsport fern vom Elitären und dafür näher an der Natur sein kann.

Ausgabe Nº11

VÖ: 03/2020
Die elfte Ausgabe von LANDLUFT zeigt paradiesische Gärten, in denen die Seelen ihrer Besitzer atmen können, wandelt mit einem Maler und einem TV-Star auf den Spuren ihrer Jugend, trifft "Madsen", die erfolgreichste Indie-Rockgruppe des Wendlands, beschreibt eine Gewandmeisterin, die mitten im Wald feinste Kleider kreiert und zeigt in eindrucksvollen Bildern, dass es den Christopher-Street-Day auch zwischen Wiesen und Wäldern gibt.

Ausgabe Nº10

VÖ: 03/2019
Die zehnte Ausgabe von LANDLUFT zeigt die Magie des Augenblicks, die der Fotograf Dieter Damschen mit seiner Kamera in den Elbtalauen einfängt, ehrt den viel zu früh verstorbenen Dichter Nicolas Born, besucht einen Schäfer mit seinen imposanten Herdenschutzhunden, erzählt vom Besuch Karl Mays im Wendland und porträtiert liebenswerte Altrocker auf ihren dreirädrigen Feuerstühlen.

Ausgabe Nº09

VÖ: 03/2018
Auch die neunte Ausgabe von LANDLUFT zeigt das Wendland aus überraschenden Perspektiven. Wie das Wasser in seinen verschiedenen Erscheinungsformen unser Leben bestimmt. Dazu ein Essay von John von Düffel, dem deutschen Dichter, der das nasse Element zum Mittelpunkt seiner Literatur gemacht hat. Wie ein junger Archäologe die jüngste Vergangenheit ausgräbt, wie solidarische Landwirtschaft funktioniert, wie Esel zu Therapeuten werden, wie die dunkle Seite des Wendlands die Mentalität seiner Bewohner geprägt hat, oder wie ein Einachsschlepper zum Kultobjekt wurde.

Ausgabe Nº08

VÖ: 03/2017
Nichts ist so beständig wie der Wandel – LANDLUFT Nr. 8 liefert dafür bemerkenswerte Beispiele. Wie sich das Bild der Dörfer wandelt, wie eine Familie als Selbstversorger einen neuen Lebensplan entwirft, wie eine Krankenschwester und ein Schauspieler aus einem alten Forsthaus einen Ort gegen den Stress machen, wie junge Menschen aus aller Welt im Wendland gewaltlosen Widerstand lernen und wie der junge Graf von Bernstorff das Erbe seiner Ahnen zu einem modernen Betrieb umbaut. Ganz neu in LANDLUFT ist ein Stück Literatur der preisgekrönten Autorin Marie-Luise Scherer.

Ausgabe Nº07

VÖ: 03/2016
Solche Männer gedeihen nur im Wendland. Über Fritz von Blottnitz, die markige Titelfigur auf LANDLUFT Nr. 7, lässt sich viel erzählen: Verwegener Springreiter, erfolgreicher Landwirt und unbequemer Kommunalpolitiker. Der Fotograf Dieter Damschen könnte mit seinen wunderbaren Seeadler-Fotos ein Sonderheft füllen. Und die Geschichte von Ernst-August Herbst, Landarzt in Gartow und Inseldoktor auf den Seychellen, wäre eigentlich ein großer Romanstoff.

Ausgabe Nº06

VÖ: 03/2015
Die sechste Ausgabe von LANDLUFT berichtet über den immergrünen Sehnsuchtsort: Unser Wald. Besuch bei einer ganz normalen Adelsfamilie; die Liebe zum Kultobjekt, den Treckern und dem Höhepunkt des landwirtschaftlichen Jahres – der Ernte. Einem Ortstermin auf dem Jugendhof Godewin; von innovativen und wilden Ideen in der Grünen Werkstatt und Bilder bezaubernder Trachten: Haute Couture im Kornfeld.

Ausgabe Nº05

VÖ: 04/2014
Die fünfte Ausgabe von LANDLUFT erschien im März 2014 und erzählt vom
großen Glück im Sattel, von verzauberten Winterlandschaften, von Kirchen und
Kapellen und vom Wolfsrudel in den Gartower Tannen.

Ausgabe Nº04

VÖ: 03/2013
Im März 2013 erschien die vierte LANDLUFT-Ausgabe und berichtet u.a. über die Kindheit auf dem Lande, die neue Liebe zu alten Äpfeln, einen Imker mit Herz und Seele, einen Nachtjäger auf der Suche nach dem perfekten Sternenbild, die kleine Stadt Schnackenburg und eine Radtour entlang des Grünen Bandes.

Ausgabe Nº03

VÖ: 03/2012
Die dritte LANDLUFT-Ausgabe erschien im März 2012 und erzählt u.a. vom Sommer im Wendland, von einer Jungbäuerin, die ihren Mann steht, von einer alten Dorfkneipe, von blitzenden Uniformen aus der Göhrdeschlacht, von einem Barockgartenjuwel und von der rührigen Landjugend.

Ausgabe Nº02

VÖ: 03/2011
Die zweite Ausgabe von LANDLUFT erschien im März 2011 und berichtete u.a. über die „Kulturelle Landpartie“, scheue Schwarzstörche, kräftige Kaltblüter, ein traditionelles Schützenfest und erschwingliche Fachwerkhäuser.

Ausgabe Nº01

VÖ: 03/2010
Im März 2010 erschien das Wendland-Magazin LANDLUFT zum ersten Mal und stellte u.a. eine Liebeserklärung an das Wendland, einen Elb-Fährmann, lokale Maler und Bildhauer, eine Jugendfeuerwehr, ein kaiserliches Jagdschloss und gelbe Xe vor.